vorheriges KapitelInhaltsverzeichnisStichwortverzeichnisFeedbacknächstes Kapitel


Vorwort

Webseiten zu erstellen, ist heute etwas ganz anderes als noch vor wenigen Jahren. Während es früher vordringlich darum ging, überhaupt mit einem Webangebot oder einer privaten Homepage im Web präsent zu sein, interessieren sich heute mehr und mehr Webseitenbesitzer für Fragen des Webdesigns und der Erstellung dynamischer und interaktiver Webseiten. Die Ansprüche sind gestiegen. Dieses Buch soll Ihnen helfen, den allgemeinen und Ihren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden.

An wen sich dieses Buch richtet

Was Sie von diesem Buch erwarten dürfen

Die erste Woche soll die Grundlage für Ihre Tätigkeit als Webdesigner/ Webprogrammierer legen. Hier führen wir Sie in HTML, CSS sowie in Fragen des Webdesigns oder der Veröffentlichung von Webseiten im Web oder auf einem lokalen Webserver ein. Die damit verbundenen Konzepte werden ausführlich, verständlich und praxisnah erklärt, einfachere Themen werden nicht zu sehr ausgebreitet, so dass sich die Woche auch gut als Referenz zu HTML und CSS verwenden lässt.

Die zweite Woche ist der Programmierung mit JavaScript gewidmet. Wir wollen Sie in dieser Woche aber nicht nur mit JavaScript bekannt machen, wie wollen Sie auch am Beispiel von JavaScript in die Programmierung allgemein einführen. Viele Konzepte, die sich in praktisch allen heutigen, strukturierten Programmiersprachen wiederfinden, werden in dieser Woche anhand von JavaScript vorgestellt und ausführlich beschrieben. Diese Woche bildet damit auch die Grundlage für die dritte Woche, in der Sie eine Reihe von weiteren Programmiersprachen für die Unterstützung von Webseiten (VBScript, Java, Perl, PHP) kennen lernen werden und in denen Sie die anhand von JavaScript vorgestellten Konzepte unschwer wiedererkennen werden.

Das wir dabei die Erstellung dynamischer Webseiten mit Hilfe von JavaScript und DHTML nicht vernachlässigen, dürfte selbstverständlich sein. Für Leser, die sich bereits mit JavaScript auskennen, dürfte besonders interessant sein, dass wir in allen Kapiteln auf browserunabhängige Implementierungen achten, die im Internet Explorer und im neuen Netscape 6-Browser lauffähig sind. Auch auf den immer noch weit verbreiteten Netscape Navigator 4 gehen wir ein - ohne jedoch ihn oder seine, durch den Netscape 6-Browser mittlerweile überholten Techniken zu sehr in den Vordergrund zu rücken.

In der dritten Woche führen wie Sie in eine Reihe von fortgeschrittenen, größtenteils serverseitigen Techniken zur Unterstützung von Webseiten ein - mit zwei eigenen Kapiteln zu den Themen Animation und Datenbankanbindung.

Zum guten Schluss möchten wir noch erwähnen, dass wir großen Wert auf Verständlichkeit, Ausführlichkeit, Aktualität und Praxisnähe gelegt haben. Erstauflagen haben allerdings die Eigenheit, die Bemühungen ihrer Autoren schon einmal zu konterkarieren. Sollten Ihnen Fehler auffallen, scheuen Sie sich nicht uns zu mailen. Wir werden diese dann auf dem Markt+Technik-Server unter www.mut.de veröffentlichen.

Dirk Louis, dirklouis@cs.com

Christian Wenz, Christian_Wenz@compuserve.com



vorheriges KapitelInhaltsverzeichnisStichwortverzeichnisFeedbackKapitelanfangnächstes Kapitel


© Markt+Technik Verlag, ein Imprint der Pearson Education Deutschland GmbH