Funktionsreferenz
PHP Manual

Forms Data Format Funktionen

Einführung

Forms Data Format (FDF) ist ein Format zur Verarbeitung von Formularen innerhalb von PDF Dokumenten. Weiterführende Informationen zu FDF und dessen Verwendung sind unter » http://partners.adobe.com/asn/acrobat/forms.jsp zu finden.

Der Ansatz den FDF verfolgt, ist vergleichbar mit dem üblicher HTML Formulare. Die wesentlichen Unterschiede liegen in der Übertragung der Daten nach Absenden des Formulars (dies ist das eigentliche Form Data Format), sowie in dem Format des Dokuments welches das Formular enthält(PDF). Die Verarbeitung der FDF Daten ist eine der Möglichkeiten, die die FDF Funktionen bereitstellen. Darüber hinaus kann man beispielsweise innerhalb eines vorhandenen PDF Formulars die Input Felder dynamisch mit Daten füllen, ohne das Formular selbst zu verändern. Hierzu erzeugt man das FDF Dokument (fdf_create()), setzt die Werte der jeweiligen Input Felder (fdf_set_value()) und verbindet es mit dem jeweiligen PDF Formular (fdf_set_file()). Nachdem man das FDF Dokument, mit dem passenden MimeType application/vnd.fdf versehen, ausgegeben hat, erkennt das Acrobat Reader PlugIn des Browsers den MimeType und füllt das Zielformular mit den Daten des FDF Dokuments.

Betrachtet man ein FDF Dokument mit einem Text Editor, findet sich dort ein Katalog-Objekt FDF. Dieses Objekt kann mehrere Einträge der Art Fields, F, Status etc.. enthalten. Die gebräuchlichsten Einträge sind Fields, welches zu einer Anzahl von Input Feldern verweist, sowie F das den Dateinamen des zugehörigen PDF Dokuments enthält. Diese Einträge finden sich in der FDF Dokumentation unter /F-Key oder /Status-Key. Modifikationen dieser Einträge werden mit Hilfe der Funktionen fdf_set_file() und fdf_set_status() vorgenommen. Felder werden u.a. mit fdf_set_value(), fdf_set_opt() modifiziert.

Anforderungen

Benötigt wird das FDF-Toolkit-SDK, welches unter » http://partners.adobe.com/asn/acrobat/forms.jsp heruntergeladen werden kann. Ab PHP-Version 4.3 ist mindestens die Version 5.0 des FDF-SDKs erforderlich. Die FDF-Toolkit Bibliothek steht ausschließlich vorkompiliert zur Verfügung. Von Adobe unterstütze Plattformen sind Win32, Linux, Solaris und AIX.

Installation

You must compile PHP with --with-fdftk[=DIR].

Hinweis: If you run into problems configuring PHP with fdftk support, check whether the header file fdftk.h and the library libfdftk.so are at the right place. The configure script supports both the directory structure of the FDF SDK distribution and the usual DIR/include / DIR/lib layout, so you can point it either directly to the unpacked distribution directory or put the header file and the appropriate library for your platform into e.g. /usr/local/include and /usr/local/lib and configure with --with-fdftk=/usr/local.

Hinweis: Note to Win32 Users In order for this extension to work, there are DLL files that must be available to the Windows system PATH. See the FAQ titled "How do I add my PHP directory to the PATH on Windows" for information on how to do this. Although copying DLL files from the PHP folder into the Windows system directory also works (because the system directory is by default in the systems PATH), it is not recommended. This extension requires the following files to be in the PATH: fdftk.dll

Laufzeit Konfiguration

Diese Erweiterung definiert keine Konfigurationseinstellungen in der php.ini.

Resource Typen

fdf

Die meisten FDF-Funktionen benötigen an erster Stelle einen fdf Ressource-Parameter. Der Parameter fdf ist ein Zeiger auf eine geöffnete FDF-Datei. fdf Ressource-Parameter werden von den Funktionen fdf_create(), fdf_open() und fdf_open_string() zurückgegeben.

Vordefinierte Konstanten

Folgende Konstanten werden von dieser Erweiterung definiert und stehen nur zur Verfügung, wenn die Erweiterung entweder statisch in PHP kompiliert oder dynamisch zur Laufzeit geladen wurde.

FDFValue (integer)
FDFStatus (integer)
FDFFile (integer)
FDFID (integer)
FDFFf (integer)
FDFSetFf (integer)
FDFClearFf (integer)
FDFFlags (integer)
FDFSetF (integer)
FDFClrF (integer)
FDFAP (integer)
FDFAS (integer)
FDFAction (integer)
FDFAA (integer)
FDFAPRef (integer)
FDFIF (integer)
FDFEnter (integer)
FDFExit (integer)
FDFDown (integer)
FDFUp (integer)
FDFFormat (integer)
FDFValidate (integer)
FDFKeystroke (integer)
FDFCalculate (integer)
FDFNormalAP (integer)
FDFRolloverAP (integer)
FDFDownAP (integer)

Beispiele

Das Beispiel zeigt die Auswertung der Formular Daten.

Example#1 Auswertung eines FDF_Dokuments

<?php
// Speichern der FDF Daten in eine temporäre Datei
$fdffp fopen("test.fdf""w");
fwrite($fdffp$HTTP_FDF_DATAstrlen($HTTP_FDF_DATA));
fclose($fdffp);

// Öffnen der temporären Datei und Auswertung der Daten
// Das PDF Formular enthält verschiedene Eingabefelder mit den zugehörigen Namen
// band, datum, kommentar, verleger, bearbeiter, sowie zwei Checkboxen
// zeige_verleger und zeige_bearbeiter.

$fdf fdf_open("test.fdf");
$band fdf_get_value($fdf"band");
echo 
"Das Feld Band hat den Wert '<B>$band</B>'<BR>";

$datum fdf_get_value($fdf"datum");
echo 
"Das Feld Datum hat den Wert '<B>$datum</B>'<BR>";

$kommentar fdf_get_value($fdf"kommentar");
echo 
"Das Feld Kommentar hat den Wert '<B>$kommentar</B>'<BR>";

if (
fdf_get_value($fdf"zeige_verleger") == "On") {
    
$verleger fdf_get_value($fdf"verleger");
    echo 
"Das Feld Verleger hat den Wert '<B>$verleger</B>'<BR>";
} else {
  echo 
"Verleger soll nicht angezeigt werden.<BR>";
}

if (
fdf_get_value($fdf"zeige_bearbeiter") == "On") {
  
$bearbeiter fdf_get_value($fdf"bearbeiter");
  echo 
"Das Feld Bearbeiter hat den Wert '&<B>$bearbeiter</B>'<BR>";
} else {
  echo 
"Bearbeiter soll nicht angezeigt werden.<BR>";
}
fdf_close($fdf);
?>

Inhaltsverzeichnis


Funktionsreferenz
PHP Manual