Funktionsreferenz
PHP Manual

MySQL Funktionen

Einführung

Diese Funktionen erlauben den Zugriff auf einen MySQL Datenbank-Server. Weitere Information zu MySQL sind unter » http://www.mysql.com/ erhältlich.

Die Dokumentation zu MySQL ist unter » http://dev.mysql.com/doc/ zu finden.

Anforderungen

Um diese Funktionen nutzen zu können, müssen Sie PHP mit MySQL-Unterstützung übersetzen.

Installation

Durch die Angabe der Konfigurationsoption --with-mysql[=DIR] ermöglichen Sie PHPden Zugriff auf MySQL Datenbanken.

Seit PHP 4 ist --with-mysql im Standard aktiviert. Um PHP ohne MySQL Unterstützung zu kompilieren müssen Sie --without-mysql verwenden. Ebenfalls für PHP 4 gilt: falls Sie mit MySQL Unterstützung kompilieren und den Pfad zum Quellverzeichnis von MySQL (DIR) nicht angeben, verwendet PHP die internen MySQL-Client Bibliotheken. Unter Windows gibt es keine DLL, die Unterstützung für MySQL ist in PHP 4 enthalten. Verwenden Sie andere Anwendungen, die MySQL ebenfalls nutzen (zum Beispiel auth-mysql) sollten Sie nicht die interne Bibliothek benutzen, sondern den Pfad zum MySQL Installationsverzeichnis wie folgt angeben: --with-mysql=/pfad/zu/mysql. Diese Angabe zwingt PHP die Client-Bibliotheken zu nutzen, die von MySQL installiert wurden. Diese Vorgehensweise vermeidet jegliche Konflikte.

In PHP 5 ist MySQL weder standardmäßig aktiviert, noch ist die MySQL Client Bibliothek in PHP enthalten. Die Gründe und weitere Details lesen Sie bitte in der FAQ nach. Aus diesem Grund müssen Benutzer von Windows php_mysql.dll in der php.ini aktivieren und die benötigte Bibliothek libmysql.dll entweder in das Windows Systemverzeichnis kopieren oder für die Umgebungsvariable PATH verfügbar machen. Beim kompilieren benutzen Sie einfach --with-mysql=[DIR], wobei [DIR] auf das Installationsverzeichnis von MySQL verweist.

Diese MySQL Erweiterung unterstützt nicht die volle Funktionalität von MySQL Versionen höher als 4.1.0. Um die volle Funktionalität dieser Versionen zu nutzen benutzen Sie die MySQLi Erweiterung.

Falls Sie sowohl die Mysql als auch die MySQLi Erweiterung parallel installieren wollen, müssen Sie die gleiche Client-Bibliothek benutzen um jegliche Konflikte zu vermeiden.

Warnung

Abstürze und Startprobleme von PHP können auftreten, wenn Sie diese Extension zusammen mit der recode-Extension laden. Für weitere Informationen schauen Sie bitte bei der recode Extension nach.

Hinweis: Falls Sie andere Zeichensätze als latin (Standard) benötigen, müssen Sie die externe (nicht die mitgelieferte) libmysql mit den benötigten einkompilierten Zeichensätzen installieren und verwenden.

Laufzeit Konfiguration

Das Verhalten dieser Funktionen wird durch Einstellungen in der php.ini beeinflusst.

MySQL Konfigurations-Optionen
Name Standard Veränderbar
mysql.allow_persistent "On" PHP_INI_SYSTEM
mysql.max_persistent "-1" PHP_INI_SYSTEM
mysql.max_links "-1" PHP_INI_SYSTEM
mysql.trace_mode "Off" PHP_INI_ALL
mysql.default_port NULL PHP_INI_ALL
mysql.default_socket NULL PHP_INI_ALL
mysql.default_host NULL PHP_INI_ALL
mysql.default_user NULL PHP_INI_ALL
mysql.default_password NULL PHP_INI_ALL
mysql.connect_timeout "0" PHP_INI_SYSTEM
Weitere Details und die Definition der PHP_INI_* Konstanten sind unter ini_set() zu finden.

Hier eine kurze Erklärung der Konfigurationsoptionen:

mysql.allow_persistent boolean

gibt an, ob persistente Verbindungen zu MySQL gestattet werden sollen.

mysql.max_persistent integer

Die maximale Anzahl von persistenten MySQL Verbindungen pro Prozess.

Die maximale Anzahl von MySQL Verbindungen, einschließlich persistenter, pro Prozess.

mysql.trace_mode boolean

Falls mysql.trace_mode aktiviert ist, werden Warnungen für Tabellen/Index Scans, nicht freigegebene Ergebnismengen und SQL-Fehler angezeigt. (Eingeführt in PHP 4.3.0)

mysql.default_port string

Gibt die Portnummer an, über den die Verbindung zum MySQL-Server aufgebaut werden soll, wenn kein Port als Verbindungsparameter übergeben wurde. Wird die Portnummer nicht angegeben, wird der Port über die MYSQL_TCP_PORT Umgebungsvariable, dem mysql-tcp Eintrag aus der Datei /etc/services oder der compile-time Konstanten MYSQL_PORT festgelegt, in genau dieser Reihenfolge. Win32 Systeme verwenden nur die Konstante MYSQL_PORT.

mysql.default_socket string

Legt den Socketnamen fest, der bei der Verbindung zu einem lokalen Datenbankserver bennutzt werden soll, wenn kein anderer Name angegeben wurde.

mysql.default_host string

Legt den Datenbankserver fest, zu dem eine Verbindung aufgebaut werden soll, wenn kein Server angegeben wurde. Diese Option hat im safe mode keine Auswirkungen.

mysql.default_user string

Legt den Benutzernamen fest, der bei einer Verbindung zu einer Datenbank verwendet werden soll, wenn kein Benutzer angegeben wurde. Diese Option hat im safe mode keine Auswirkungen.

mysql.default_password string

Legt das Passwort fest, das bei einer Verbindung zu einer Datenbank verwendet werden soll, wenn kein Passwort angegeben wurde. Diese Option hat im safe mode keine Auswirkungen.

mysql.connect_timeout integer

Verbindungstimeout in Sekunden. Auf Linuxsystemen wird dieser Timeout auch für die erste Antwort des Servers benutzt.

Resource Typen

Innerhalb des MySQL-Moduls werden zwei Resourcetypen benutzt. Der erste ist die Verbindungskennung für eine Verbindung zum Datenbankserver, der zweite Typ ist eine Resource die auf das Ergebnis einer Anfrage/Abfrage verweist.

Vordefinierte Konstanten

Folgende Konstanten werden von dieser Erweiterung definiert und stehen nur zur Verfügung, wenn die Erweiterung entweder statisch in PHP kompiliert oder dynamisch zur Laufzeit geladen wurde.

Ab PHP 4.3.0 ist es möglich zusätzliche Client-Flags bei den Funktionen mysql_connect() und mysql_pconnect() anzugeben. Die folgenden Konstanten sind definiert:

MySQL-Client Konstanten
Konstante Beschreibung
MYSQL_CLIENT_COMPRESS Benutze das Kompression Protokoll
MYSQL_CLIENT_IGNORE_SPACE Erlaubt Leerzeichen nach Funktionsnamen
MYSQL_CLIENT_INTERACTIVE Erlaubt Inaktivität von interactive_timeout Sekunden (anstatt wait_timeout) bevor die Verbindung geschlossen wird.
MYSQL_CLIENT_SSL Benutze SSL Verschlüsselung. Dieses Flag kann nur mit Version 4.x der MySQL Client-Bibliothek oder neuer benutzt werden. Mit PHP 4 und den Windows Binaries für PHP 5 wird nur Version 3.23.x mitgeliefert.

Die Funktion mysql_fetch_array() verwendet eine Konstante für die verschiedenen Arten der Ergebnisarrays. Die folgenden Konstanten sind definiert:

MySQL fetch Konstanten
Konstante Beschreibung
MYSQL_ASSOC Spalten werden in einem assoziativen Array zurückgegeben.
MYSQL_BOTH Spalten werden sowohl als assoziatives als auch als numerisches Array zurückgegeben.
MYSQL_NUM Spalten werden als numerisches Array zurückgegeben. Der Index beginnt bei 0, dieser entspricht dem ersten Feld des Ergebnisses.

Begriffserläuterung

In diesem Dokument wird eine Reihe von Begriffen benutzt, die hier kurz erläutert werden sollen.

Anfrageergebnis, Ergebnis

Die Rückgabe auf eine Anfrage an den Datenbankserver. Anfragen können sowohl Datenbankanfragen sein, die Teile des Datenbankinhalts umfassen oder Informationen über eine Datenbank oder den Datenbankserver liefern. Ist das Ergebnis eine Datenbankanfrage kann man es sich als Tabelle vorstellen, in der die Zeilen die Datensätze sind und die Felder den Spalten ensprechen. Ein Ergebnis besteht aus 0 oder beliebig vielen Datensätzen.

Ergebnis-Kennung

Eine Referenz auf ein Ergebnis. Über diese Kennung erfolgt grundsätzlich der Zugriff auf das Ergebnis.

Datensatz

Eine Zeile aus einem Anfrageergebnis bestehend aus den Werten der einzelnen Felder.

Datensatzzeiger

Ein interner Zeiger auf einen Datensatz in einem Anfrageergebnis. Dieser Zeiger bestimmt auf welchen Datensatz zugegriffen wird. Der Zeiger kann sowohl implizit als auch explizit verändert werden.

Feld

Entspricht einer Spalte im Anfrageergebnis.

Feldzeiger

Wie Datensatzzeiger bei Zugriffen auf Felder eines Anfrageergebnisses.

Verbindungs-Kennung

Eine Referenz auf eine Verbindung zum Datenbank-Server. Mit dieser Verbindung ist beispielsweise die Datenbank, der Benutzer, der Rechnername auf dem die Datenbank läuft und weiteres verknüpft. Jeder Zugriff auf den Server nutzt diese Kennung. Wenn die Kennung beim Aufruf einer Funktion nicht angegeben wird, so wird die aktuelle Verbindungs-Kennung verwendet, die intern von PHP verwaltet wird.

Beispiele

Folgendes einfache Beispiel zeigt Ihnen, wie Sie sich mit einer MySQL- Datenbank verbinden, eine Anfrage ausführen, die Ergebnisse ausgeben und die Verbindung wieder trennen.

Example#1 MySQL Erweiterung: ein Überblicks Beispiel

<?php
/* Verbindung aufbauen, auswählen einer Datenbank */
$link mysql_connect("mysql_host""mysql_user""mysql_password")
    or die(
"Keine Verbindung möglich: " mysql_error());
echo 
"Verbindung zum Datenbankserver erfolgreich";
mysql_select_db("Meine_Datenbank") or die("Auswahl der Datenbank fehlgeschlagen");

/* ausführen einer SQL Anfrage */
$query "SELECT * FROM Meine_Tabelle";
$result mysql_query($query) or die("Anfrage fehlgeschlagen: " mysql_error());

/* Ausgabe der Ergebnisse in HTML */
echo "<table>\n";
while (
$line mysql_fetch_array($resultMYSQL_ASSOC)) {
    echo 
"\t<tr>\n";
    foreach (
$line as $col_value) {
        echo 
"\t\t<td>$col_value</td>\n";
    }
    echo 
"\t</tr>\n";
}
echo 
"</table>\n";

/* Freigeben des Resultsets */
mysql_free_result($result);

/* schliessen der Verbinung */
mysql_close($link);
?>

Inhaltsverzeichnis


Funktionsreferenz
PHP Manual